Working Moms @ Diakonie Düsseldorf - Burn-out-Prophylaxe im Spagat zwischen Familie und Beruf

Einleitung

Alles geht! So schallt es uns aus Politik, Gesellschaft und dem eigenen Freundeskreis entgegen. Alles geht? Familie sein, Mutter sein, ein erfüllender Beruf? Auch Mitarbeiterinnen der Diakonie bewältigen diesen Spagat, das Jonglieren mit Zeitfenstern, das schlechte Gewissen, die Wertekonflikte und den schalen Verdacht, auf Kosten der Gesundheit zu oft zu funktionieren.

Inhalt

In einem kollegialen Resonanzraum arbeiten Sie an folgenden Themen:

  • Wie finde ich meine individuelle Balance zwischen Job, Familienleben, Partnerschaft und persönlichen Freiräumen?
  • Welche Chancen eröffnet mir diese Vielfalt?
  • Welchen Erwartungen sehe ich mich ausgesetzt, wie gehe ich damit um?
  • Wie gehe ich mit meiner Verantwortung um, wo vermischt sie sich mit schlechtem Gewissen?

Kompetenzerwerb

Sie finden zwei Tage Ruhe, um Ihre vielfältigen Alltagsrollen aus der Distanz zu reflektieren. In entschleunigter, wertschätzender Atmosphäre gewinnen Sie Klarheit darüber, was Ihr eigener Entwurf von einer gelungenen Balance zwischen Pflichten, Erwartungen und Bedürfnissen ist. Mit Ihren eigenen Kompetenzen und Grenzen gehen Sie angemessen und achtsam um.

Teilnahmegebühren für
Mitarbeitende der Diakonie Düsseldorf:
keine
Teilnahmegebühren für
externe Teilnehmende:
keine

Bevor Sie den Kurs in den Warenkorb legen können, müssen Sie die persönlichen Daten für alle Teilnehmer eingeben.

The number of purchased units.