Arbeiten mit und in Steuerungsgruppen - Organisationsentwicklung systemisch

Der Einsatz und die (Mit-) Wirkung von und in Steuerungsgruppen sind wesentliche Elemente systemischer Organisationsentwicklung. Das Verständnis systemischer Grundsätze lässt uns ihre Ziele und Aufgaben besser verstehen und nutzen. Im Gegensatz zum (alleinigen) Anspruch des durchsetzen und kontrollieren Wollens (oder kontrollieren Müssens), ist dies ein Ansatz, der Spielräume zur Entwicklung und Gestaltung aufzeigt und Resonanz ermöglicht. Moderne Unternehmen hält es innovativ, flexibel, motiviert - und schont langfristig Ressourcen.

Inhalt Die Teilnehmenden lernen

  • Basisbegriffe systemischer Denkansätze kennen
  • wie sich Organisationen über Themen entwickeln lassen
  • wie funktionsfähige Steuerungsgruppen aufgebaut sein sollten
  • und wie sie sich in notwendige hierarchische Entscheidungsstrukturen einpflegen sollten.

Kompetenzerwerb Durch das Seminar sind Sie in der Lage, die verschiedenen Aufgaben der Teilnehmerinnen und Kooperationspartnerinnen bei der Arbeit in und mit Steuerungsgruppen zu identifizieren. Anhand von Praxisbeispielen lernen Sie Wirkmechanismen kennen und gewinnen mehr Sicherheit im Aufsetzen und Steuern von partizipativen Organisationsentwicklungsprozessen.

Dozent*innen Iris Jammer, Dipl. Sozialpädagogin, Dipl. Sozialwirtin, systemischer Coach und Supervisorin (SG), FAM-Beraterin, Personal- und Organisationsentwicklung im Bereich Erziehung und Beratung der Diakonie Düsseldorf

Lena Alberty Faßbender, Dipl. Pädagogin, Systemische Beraterin (i.A.), Personal- und Organisationsentwicklung im Geschäftsbereich Jugendhilfe und Schule der Diakonie Düsseldorf

Teilnahmegebühren für
Mitarbeitende der Diakonie Düsseldorf:
35,00 €
Teilnahmegebühren für
externe Teilnehmende:
35,00 €

Bevor Sie den Kurs in den Warenkorb legen können, müssen Sie die persönlichen Daten für alle Teilnehmer eingeben.

The number of purchased units.