Männlich, weiblich, divers - Sexualpädagogik und Vielfalt in der Grundschule

Einleitung

Unsere Gesellschaft ist vielfältig. Dieser Vielfalt gilt es respektvoll und diskriminierungsfrei zu begegnen. Die Schule ist ein Lebens- und Lernort, an dem sich alle Kinder begegnen, voneinander und von den pädagogischen Fachkräften lernen. Wie jedoch im Alltag umgehen mit Fragen zu "Normalität", verletzenden, diskriminierenden Sprüchen über "Minderheiten" oder Mobbing von Kindern und/oder Erwachsenen, die "irgendwie anders" sind?

Sich konsequent und aktiv für die Menschenrechte und gegen Ausgrenzung und Diskriminierung einzusetzen, sind grundlegende Anforderungen an pädagogische Fachkräfte sowohl im Umgang mit Kindern als auch Kolleg*innen und Erziehungsberechtigten. Als zentraler gesellschaftlicher Lernort heißt es, klar Stellung zu beziehen, Austausch zu ermöglichen sowie Sensibilität und Akzeptanz zu fördern.

Inhalt und Kompetenzerwerb

Der Kurs wird den Teilnehmenden in einer lebendigen Mischung aus Theorie und Praxis Wissen vermitteln, Selbstreflexion und kollegialen Austausch ermöglichen und Handwerkzeug für die pädagogische Arbeit aufzeigen.

Teilnahmegebühren für
Mitarbeitende der Diakonie Düsseldorf:
155,00 €
Teilnahmegebühren für
externe Teilnehmende:
185,00 €

Bevor Sie den Kurs in den Warenkorb legen können, müssen Sie die persönlichen Daten für alle Teilnehmer eingeben.

The number of purchased units.