Einführung in das systemische Denken und Handeln - für Mitarbeitende aus dem Bereich Jugendhilfe und Schule

Einleitung

Das systemische Denken und die damit verbundene Praxis haben sich in den letzten Jahrzehnten nicht zuletzt in der Jugendhilfe weitgehend als Standard durchgesetzt, damit eine höchstmögliche Wirksamkeit in der Arbeit mit Klienten wie auch in Organisationen entfaltet werden kann. Diese Wirksamkeit geht einher mit dem Erleben einer verbesserten Zielorientierung, hoher wechselseitiger Wertschätzung und mehr Leichtigkeit in der Arbeit seitens der Fachkräfte. Das ist es, was systemisches Arbeiten so attraktiv macht.

Diese eintägige Einführungsveranstaltung bietet vor allem neueren Mitarbeiter*innen die Möglichkeit, (erste) Kenntnisse und Erfahrungen zum Thema zu erlangen. Wir gehen unter anderem folgenden Fragen nach:

  • Was bedeutet "systemisch" genau?
  • Welche Theorien, welches Denken und welche Haltung stehen dahinter?
  • Was macht systemisches Arbeiten so wirkungsvoll in Organisationen und in der Arbeit mit Familien?
  • Wie kann ich in meinem Arbeitskontext systemisch arbeiten?

Inhalt

  • Theoretische Einführung in Systemtheorie und Konstruktivismus
  • Erfahrungs- und erlebnisorientierte Übungen und Austausch
  • Kleine systemische Entdeckungsreise durch die Diakonie Düsseldorf
  • Systemische Grundhaltungen und Lösungsorientierung
  • Kleiner Einblick in das systemische Methodenrepertoire
  • Bedeutung und Nutzen einer systemischen Orientierung für Kunden, Klienten und Kooperationspartner und für uns selbst

Kompetenzerwerb

  • Erlangen von Basiswissen und Erfahrungen zum systemischen Denken und Handeln
  • Erfahren von Möglichkeiten praktischer Übertragung in das eigene Arbeitsfeld
  • Heranführung an die Grundsätze einer systemisch-konstruktivistischen Haltung.

Dieser Einführungstag kann und soll kein Ersatz für eine längerfristige methodische Weiterbildung sein, er soll vielmehr Orientierung geben, Lust auf mehr machen, ein ähnliches Verständnis/Sprache über Berufsgruppen hinweg fördern.

Teilnahmegebühren für
Mitarbeitende der Diakonie Düsseldorf:
125,00 €
Teilnahmegebühren für
externe Teilnehmende:
keine

Bevor Sie den Kurs in den Warenkorb legen können, müssen Sie die persönlichen Daten für alle Teilnehmer eingeben.

The number of purchased units.