Systemisches Denken – Interkulturell Handeln - Workshop zur Stärkung interkultureller Kompetenzen

Was braucht eine vielfältige und lebendige Bildungseinrichtung, wo Kinder mit und ohne internationaler Herkunft und aus Familien mit unterschiedlichen sozioökonomischen Lebensbedingungen gemeinsam aufwachsen? In dieser bunt gemischten Gemeinschaft bringt jede Familie ihre eigenen Regeln, Rituale, Werte, Kommunikationsstile und Perspektiven mit. Dieser Reichtum an Vielfalt kann auch zu Herausforderungen und manchmal zu Missverständnissen führen.

Inhalt

Dieser Workshop bietet eine interaktive und erlebnisorientierte Herangehensweise. Jede Übung dient als Brücke für die Anwendung im eigenen Berufs- und Alltagsleben. Es wird ein Raum geschaffen, in dem Sie experimentieren können, Ideen austauschen und erste Schritte für Ihre berufliche Praxis entwickeln können. Dieser Workshop verzichtet auf einfache 'richtig oder falsch' Antworten und ermutigt stattdessen zu einem 'sowohl als auch' Denken. Im Rahmen des Workshops werden zum Beispiel folgende Themen vertieft:

  • Verstehen von: meine Lebensrealität, deine Lebensrealität, unsere Lebenswirklichkeit
  • Untersuchung von Macht und sozialem Status in unserer Gesellschaft
  • Umgang mit Vorurteilen und Stereotypen
  • Reflektion über Regeln, Werte und Normen
  • Erkundung von Selbst- und Fremdwahrnehmung
  • Einführung systemisch-diversitätssensible kollegiale Fallberatung

Kompetenzerwerb

In diesem Workshop lernen Sie systemische Methoden im interkulturellen Umgang mit Menschen kennen, die z. B. eine Fluchtgeschichte mitbringen oder unterschiedlichen sozioökonomischen Lebensbedingungen angehören. In praktischen Methoden und Übungen erlernen Sie, auch komplexe Themen auf eine zugängliche Weise zu behandeln. Diese Herangehensweise eröffnet einen erweiterten Blick auf anspruchsvolle Situationen und zwischenmenschliche Interaktionen. Im gemeinsamen Austausch entwickeln Sie Selbstsicherheit im Handeln und erleben neue Handlungsmöglichkeiten.

Dozent*in

Sevim Gercek, Diplom-Sozialarbeiterin, Systemische Beraterin, Diversity Trainerin, Supervisorin / Coach M.A.

Catering

Als Teilnehmer*in erhalten Sie kalte und warme Getränke und Snacks. Ganztägige Veranstaltungen beinhalten zusätzlich unsere Mittagsverpflegung.

Teilnahmegebühren für
Mitarbeitende der Diakonie Düsseldorf:
145,00 €
Teilnahmegebühren für
externe Teilnehmende:
175,00 €
Hinweis: In den Teilnahmegebühren ist stets das Catering enthalten.

Bevor Sie den Kurs in den Warenkorb legen können, müssen Sie die persönlichen Daten für alle Teilnehmer eingeben.

The number of purchased units.