Schulabsentismus vorbeugen - Den Übergang von Kita zur Schule gut gestalten

Einleitung

Schulkind sein ist ein wichtiger Schritt im Leben eines Kindes, aber auch für Eltern. Mit der Einschulung wechseln das Kind und seine Familie von einem eher freiwilligen, spielerisch-fördernden und eher offenen System zu einem verpflichtenden, leistungsfördernden und geschlossenen System. Dieser Übergang wird in der Kita und in der zukünftigen Grundschule vorbereitet. Dennoch gibt es eine steigende Zahl von Kindern und deren Eltern, für die dieser Übergang angstbesetzt, zu fremd ist und sie überfordert. Oft sind es Kinder, die bereits im Kita-Alltag viele Fehlzeiten haben. Die Folge ist, dass diese Kinder in der Grundschule nicht "ankommen". Diese Thematik hat mittlerweile auch Einzug in die wissenschaftliche Forschung gehalten, deren aktuelle Ergebnisse an diesem Fachtag vorgestellt werden.

Inhalt

Der Fachtag vermittelt Informationen zu Bedingungen und Folgen von Schulabsentismus in der Primarstufe. Er zeigt Möglichkeiten auf, wie ein Übergang zwischen den Systemen Kindertageseinrichtungen und Schule gelingen könnte. Der Jugendhilfeverbund der Diakonie Düsseldorf stellt seine Ideen für einen gelingenden Übergang vor.

Verantwortlich Hubert Balkhausen Ulrike Bavendiek Stefanie Walther

Teilnahmegebühren für
Mitarbeitende der Diakonie Düsseldorf:
60,00 €
Teilnahmegebühren für
externe Teilnehmende:
70,00 €

Bevor Sie den Kurs in den Warenkorb legen können, müssen Sie die persönlichen Daten für alle Teilnehmer eingeben.

The number of purchased units.