Nur zwischen den Stühlen steht man aufrecht - Widerspruchsmanagement in der Führungsarbeit

Einleitung

Aufgabe von Führungskräften ist es, sowohl die Interessen der Klientinnen, Bewohnerinnen, Kund*innen, als auch die der Mitarbeitenden und die der Einrichtungen und Bereiche zu verwirklichen. Und all dies möglich gleichzeitig. Diese Situation ist für eine Führungskraft eine tägliche Anforderung, führt aber regelmäßig zu Zielkonflikten, moralischen Zwickmühlen, Entscheidungsdilemmata sowie zu Gefühlen innerer Zerrissenheit bei den Verantwortlichen. Man hat das unbefriedigende und manchmal belastende Gefühl, zwischen allen Stühlen zu sitzen und es niemandem recht machen zu können. Was sind die Ursachen für diese Situation?

Inhalt

  • Widerspruchsmanagement
  • Ambiguitätstoleranz
  • Entscheidungsdilemmata und -typen
  • Wertequadrat
  • Tetralemma
  • Inneres Team

Kompetenzerwerb

In diesem Seminar lernen wir, was die Gründe für die vielfältigen Widersprüche in der Führungsarbeit sind, mit welcher Haltung wir diese weniger als Problem denn als Chance begreifen können und welche konkreten Handlungsansätze uns bei der Lösung und dem Aushalten von Widersprüchen nützlich sind.

Dozent

Matthias Barkhausen

Diplom Psychologe und Organisationsberater mit 20-jähriger Erfahrung. Trainer, Coach und Supervisor mit dem Branchenschwerpunkt Sozial- und Gesundheitswesen. Inhaber von Barkhausen Health Care Consulting.

Teilnahmegebühren für
Mitarbeitende der Diakonie Düsseldorf:
180,00 €
Teilnahmegebühren für
externe Teilnehmende:
nur für Mitarbeitende der Diakonie Düsseldorf

Bevor Sie den Kurs in den Warenkorb legen können, müssen Sie die persönlichen Daten für alle Teilnehmer eingeben.

The number of purchased units.