Kulturunterschiede erkennen und verstehen - Der Islam - eine nahe und dochfremde Religion

Einleitung

"Verstehen ist eine Reise im Land des anderen." Mit diesem Zitat des türkischen Lyrikers Fazil Hüsnü Daglarca lässt sich das Ziel des Seminartages beschreiben. Es geht um Wahrnehmen und Verstehen kultureller Gemeinsamkeiten und Unterschiede im Umgang mit unseren muslimischen Mitbürger*innen.

Inhalt

  • "Warum trägt die Mutter eine Burka?" Kopftuch und Kleidervorschriften im Islam
  • "Warum kommt nur der Vater zu Gesprächen?" - Gleichberechtigung von Frauen und Männern im Islam
  • "Warum gibt es bei dem Jungen keine Grenzen?* - religiöse Erziehung und Familienbild im Islam
  • "Was lernen Kinder in der Koranschule?" - der Einfluss der Moschee auf die Religiosität von Kindern
  • Aktuelle Konfliktfelder im täglichen Umgang mit Muslim*innen

Kompetenzerwerb

Sie reflektieren Ihre eigene Haltung und gewinnen neue Erkenntnisse über die kulturellen und religiösen Unterschiede von Christentum und Islam. Sie entwickeln ein verantwortliches, tolerantes Verhalten gegenüber muslimischen Kindern und ihren Eltern. Sie loten die Grenzen ihrer religionspädagogischen Möglichkeiten in Ihrem beruflichen Alltag aus.

Teilnahmegebühren für
Mitarbeitende der Diakonie Düsseldorf:
50,00 €
Teilnahmegebühren für
externe Teilnehmende:
60,00 €

Bevor Sie den Kurs in den Warenkorb legen können, müssen Sie die persönlichen Daten für alle Teilnehmer eingeben.

The number of purchased units.