Grundlagen der Autismus-Spektrum-Störung

Einleitung

Pädagogische Fachkräfte an Schulen arbeiten im Zuge von Inklusion auch mit Kindern mit Autismus-Spektrum-Störungen. Sie sehen sich mit den einhergehenden, häufig herausfordernden Verhaltensweisen konfrontiert. Autistische Beeinträchtigungen sind komplex und es ist wichtig, dass Mitarbeitende an Schulen diese verstehen lernen. Was steckt hinter Diagnosen wie "Asperger-Syndrom" und wie können Fachkräfte sicher mit den besonderen Anforderungen umgehen?

Inhalt

Die Fortbildung vermittelt Basiswissen zum Thema und ermöglicht den Teilnehmenden, in Workshops individuelle Handlungsstrategien für ihren Praxisalltag zu entwickeln. Die praxiserfahrenen Dozentinnen geben darüberhinaus auch Antworten auf spezifische Fragestellungen. Welche Ansprüche bestehen beispielsweise hinsichtlich einer Integrationsassistenz im Schulalltag? Was bietet das Sachgebiet Autismus-Kompetenzzentrum derzeit und in Zukunft an und welche Vernetzungsmöglichkeiten entstehen daraus?

Kompetenzerwerb

Sie erweitern Ihr Wissen und Verständnis zu den Störungsbildern. Ihre Handlungsfähigkeit im Praxisalltag nimmt zu, wodurch den individuellen Bedürfnissen der Kinder mit Autismus-Spektrum-Störungen im Schulalltag der inklusiven Schule besser entsprochen werden kann.

Teilnahmegebühren für
Mitarbeitende der Diakonie Düsseldorf:
80,00 €
Teilnahmegebühren für
externe Teilnehmende:
100,00 €

Bevor Sie den Kurs in den Warenkorb legen können, müssen Sie die persönlichen Daten für alle Teilnehmer eingeben.

The number of purchased units.

Hinweis:
Erinnerungsmail mit Anfahrtsbeschreibung verschicken!!!